Hohlraumboden  Konstruktionsprinzip

trockener Hohlraumboden

 

Ein- oder zweischichtige Gipsfaserplatten, Holzwerkstoffplatten oder zementgebundene Platten werden mittels einer umlaufenden Zahnfräsung und Verklebung zu einer geschlossenen homogenen Fläche verbunden.  

Nur der trockene Hohlraumboden ist für Gefällemontagen wie Rampen geeignet.

 

Diese Tragschicht wird ebenfalls durch Verklebung auf höhenverstellbare Stützen im Raster 600 x 600 mm gelagert.

 

Häufig werden Hohlraumböden mit Doppelböden kombiniert, zum Beispiel im Falle eines Doppelbodenkanals als Zugang zum Installationsraum. Für eine Option zur einfachen Nachinstallation sind außerdem Revisionsöffnungen und Öffnungen für Zugdosen und Elektranten vorgesehen.


Bedeutendster Vorteil gegenüber Hohlböden mit Fliesestrich sind die geringeren Kosten, kürzere Ausführungszeit da keine Trocknungszeiten anfallen und mit der Montage gelangt keine zusätzliche Nässe bzw. andauernde Luftfeuchtigkeit ins Bauwerk.

Die fertige Fläche ist sofort begehbar und kann unter anderem mit Bahnenware belegt werden.

 

Referenzen

 

BVH: Visit Berlin, Tourist Information Hauptbahnhof Berlin, Europaplatz

Auftraggeber: Berlin Tourist und Kongress GmbH

Ansprechpartner: Architektin Frau Friedrich, 030 / 63499518

Zeitraum: 11/2015

Projektgröße: 75 m²

Leistung: Planung, Lieferung und Montage eines Trockenhohlbodens MERO Combi- T 32 GFV-5

 

BVH: Gemeindezentrum Meine, Wiesenweg 13, 38527 Meine, Herstellung Bühne

Auftraggeber: Tischlerei Baum GmbH

Ansprechpartner: Herr Baum, 039405 / 50927

Zeitraum: 10/2015

Projektgröße: 70 m²

Leistung: Planung, Lieferung und Montage eines zweilagigen Trockenhohlbodens Knauf GIFAfloor F182,

Typ FHBplus 32+18 mit einer Punktlast von 7000N, inkl. Herstellung von schubstabilen Abspannungen und Überbrückungen von Tieftönern.

 

BVH: Alldent München, Einsteinstraße 130, München

Auftraggeber: APOprojekt GmbH, NL München

Ansprechpartner: Herr Bloßfeld, 089 / 4445559182

Zeitraum: 10/2014

Projektgröße: 750 m²

Leistung: Planung, Lieferung und Montage eines Trockenhohlbodens MERO Combi T-36 GFV-6

 

BVH: BVG U4/7 Neugestaltung Eingangsbereich U- Bahnhof Bayerischer Platz, Berlin

Auftraggeber: Bleck & Söhne Hoch und Tiefbau GmbH & Co. KG

Ansprechpartner: Herr Strauß, 030 / 34600276

Zeitraum: 06/2014

Projektgröße: 150 m²

Leistung: Planung, Lieferung und Montage eines Trockenhohlbodens MERO Combi T-N36 GFV-5

 

BVH: Sunyard München, St. Martin Straße 60/68, München

Auftraggeber: APOprojekt GmbH, NL München

Ansprechpartner: Frau Janina Germer, 089 / 4445559185

Zeitraum: 2013

Projektgröße: 200 m²

Leistung: Planung, Lieferung und Montage eines Trockenhohlbodens MERO Combi T-32 GFV-5

 

BVH: Bestandssanierung und Neubau, Meierottostraße 4, Berlin

Auftraggeber: MJW Develop- und Vertriebsgesellschaft mbH & Co. Meierottostraße 4 KG

Ansprechpartner: Herr Hauke Thomßen, 0163 / 2340075

Zeitraum: März 2012

Projektgröße: 160 m²

Leistung: Planung, Lieferung und Montage eines Trockenhohlbodens MERO Combi T-28 GF-3

Konstruktionssysteme - Lastwerte  bis 10.000 N Punktlast und mehr, Lösungen für Schwerlastböden, Standardisiert gemäß Europäischer Norm EN 12825

 

 

Zubehör - Elektranten, Kabeldurchführungen, Kabeltrassen, Dehnfügen, Treppen, Rampen usw.

 

Bodenbeläge - geeignet für homogene Beläge, für alle Beläge die auf Anhydritestrichen verlegt werden können geeignet

 

Bodenplatten - Baustoffe aus unbrennbaren Plattenmaterialien, Trockenbauweise, Belagsverlegung sofort möglich

Unterkonstruktion - höhenverstellbare Stützen, standsichere Verklebung

© 2017 Bodenleger KALOW - Änderungen vorbehalten

Bodenleger KALOW, Triftweg 1, 14552 Michendorf OT Fresdorf, Telefon: 033205-258418, Fax: 033205-258419, Mobil: 0171-5235593

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now